Abmahnung und Kündigung von Auszubildenden

Rechtssicher rügen und beenden

In unserem Seminar „Abmahnung und Kündigung von Auszubildenden“ lernen Sie die wichtigsten Regelungen des Kündigungsrechts, die jeder Ausbilder und jede Ausbilderin kennen sollte. In diesem Punkt werden unter anderem Fälle thematisiert wie die Kündigung vor der Arbeitsaufnahme oder während der Probezeit, die richtige Form des Kündigungsschreibens, die Rechtsfolgen von Mängeln in der Kündigung und wie und wann der Betriebsrat bei der Kündigung von Azubis zu beteiligen ist.

Des Weiteren befasst sich das Seminar mit der außerordentlichen Kündigung von Auszubildenden. Hierzu zählen Themen wie betriebsbedingte, personenbedingte oder verhaltensbedingte Gründe einer Kündigung, die Zielsetzung und Funktion von einer Abmahnung und der Inhalt eines Abmahnschreibens. Wann bietet sich eine Abmahnung an? Warum kann ein Mangel in der Abmahnung fatale Folgen auf eine sich darauf stützende Kündigung haben?

Ein wichtiger Punkt des Seminars ist der Kündigungsschutz von besonderen Personengruppen in der Berufsausbildung. Hierzu gehören JAV- und Betriebsrats-Mitglieder, Schwerbehinderte, Schwangere und Wehrpflichtige.

Auch wird erläutert, ob der Aufhebungsvertrag eine Alternative zur Kündigung ist und die Pflichten bei der Beendigung des Ausbildungsverhältnisses werden dargelegt. Hier erhalten Sie Informationen bezüglich der Zeugniserteilung, der Pflichten des Ausbildungsbetriebes und der Pflichten des Auszubildenden, des Fortwirkens der Verschwiegenheitspflicht und vieles mehr.

order

Weitere Informationen finden Sie hier: